LENINGRATT – Der Affentanz um Wikileaks

Da gibts eine Seite im Netz, die schafft es, dass weltweit die Diplomatie verrückt spielt. Alte PolitikerInnen haben Angst, das Volk erfährt mehr als es wissen sollte, laut ihnen. Hierzu kann mensch sich die Äußerungen von Ex-Aussenministerin Ursula Plassnik im Club2 am 1.12.2010 anhören. Konrad Becker hingegen war in der Diskussion schon etwas näher an der Realität dran. Der „Enthüllungsjournalist“ vom Falter hatte angst vor dem „Terror der Transparenz“ wie auch immer das zu verstehen sein mag. Vielleicht hat er Angst um seinen Job, weil Wikileaks die Daten nunmal dem Guardian und dem Spiegel und nicht dem Falter zu spielt.

Ich persönlich verstehe das Theater ja nicht ganz. Wikileaks veröffentlicht „geheime“ Daten, bisher meistens Daten der US-Regierung und sorgt somit für Transparenz. Und als Bürger habe ich nunmal, zumindest meinem Verständnis nach das Anrecht auf ALLE(!) verfügbaren Daten einer Demokratie! Meinetwegen können wir Namen ausschwärzen oder durch xxx ersetzen, das macht Wikileaks übrigens, aber ich habe Anspruch darauf! Und wenn die demokratischen RepräsentantInnen nicht bereit sind mir diese Daten zur verfügung zu stellen, dann finde ich es nur Lobenswert, dass Julian Assange und Wikileaks diese Daten zur leaken.

Als ob es noch nicht Absurd genug wäre, dass es Forderungen gibt die in etwa lauten: „Jagt Julian Assange wie Osama bin Laden!“ Am 3.12. ist aufeinmal wikileaks.org nicht mehr verfügbar und mensch muss es jetzt über die IP aufrufen, macht aber eigentlich nichts, wikileaks ist mit dem Guardian und dem Spiegel verbandelt, also hilft denk ich auch eine DNS-Sperre nichts. Das erinnert mich dann irgendwo wieder an the Piratebay und die Versuche diese offline zu nehmen, erfolglos seit mehreren Jahren und mittlerweile ist TPB zu einem Symbol der Freiheit im Netz geworden, wikileaks ist auf dem besten weg dorthin.

Lolcat The Piratebay is Back
The Piratebay is Back

Achja und bis Wikileaks.org wieder funktioniert wikileaks.leningratt.at zeigt bis auf weiteres mal auf die IP von wikileaks.org

Advertisements

4 thoughts on “LENINGRATT – Der Affentanz um Wikileaks

  1. klar, dass du die misik folgen gesehen hast – du hast mich ja auf seinen video-blog gebracht …

    dass diese kommentare bezüglich der twitter-posts kommen, liegt einfach an wordpress. geht automatisch ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s