Schwere Tierquälerei – Besetzung der Schweinefabrik Entenfellner

Die Tier-WeGe schreibt:

Bereits im April 2008 haben wir gemeinsam mit RespeTiere die furchtbaren Zustände in der besagten Tierfabrik aufgezeigt. Nicht genug, dass die Tiere in Dunkelhaft auf viel zu engem Raum dahinvegetieren mussten, gab es damals eine ‚Totenkammer‘: Todkranke Schweine waren damals in einem Raum ohne Futter und ohne Wasser eingesperrt und sich selbst überlassen.

Ein Schwein wurde sogar bei lebendigem Leibe von Aartgenossen aufgefressen ! So Schreckliches hatten wir bis dahin noch nicht erlebt ! Noch ärger ist diese Quälerei, wenn man bedenkt, dass der Betreiber dieses Stalls ein Tierarzt ist !

Wir demonstrierten damals vor dem Betrieb und forderten gemeinsam mit RespekTiere, dass der REWE-Konzern, der bis dorthin von diesem Betrieb mit Schweinefleisch beliefert wurde, diesen Betrieb auslistet. REWE reagierte sofort und strich den Betrieb von ihrer Lieferantenliste. Und wir vertrauten auf eine nun strenge Kontrolle durch die zuständigen Behörden …

Doch nun sind erneut Fotos und Videos aus diesem Schweinestall aufgetaucht: Wieder sind darauf schwer verletzte Tiere zu sehen ! Ohren sind nahezu abgebissen, Schwänze bis zum Ansatz abgebissen, Tumore und Geschwüre bei vielen Tieren und noch immer Dunkelhaft und Enge …

Es hat sich also augenscheinlich nichts verbessert ! Wir fragen uns, was mit Kontrollen ist ?! Genügen wirklich einfach die richtigen Beziehungen, um Tierquälerei in aller Ruhe praktizieren zu können ?! Wir sind erschüttert und fordern die zuständigen Behörden auf, endlich zu reagieren !

Aus diesem Grund besetzen wir gerade mit RespekTiere und VGT die Tierfabrik.

Vor allem läßt sich für uns nicht vereinbaren, dass ein solcher Mann Tierarzt ist. Ein Tierarzt sollte für die Gesundheit der Tiere sorgen und sie nicht quälen !!! Und dieser Tierarzt quält noch dazu tausende von Tieren !

Nun geben wir nicht mehr nach. Wir fordern die zuständigen Behörden vehement auf, endlich dem Treiben dieses Tierarztes einen Riegel vorzuschieben ! Wir halten euch am Laufenden …

Menschenverein für Tierrechte – „Die Tier-WeGe“
Hofstätten 149   A-8200 Gleisdorf
Telefon: (0664) 250 20 99
info@tier-wege.at
http://www.tier-wege.at

Hilfskonto: Bawag Graz-Andritz, BLZ: 14.000, Kto.nr. 86310.605.320

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s